SUP Board Finder

Stand up Paddling ist auch für Dich! Mit Stand Up Paddeln kannst Du auf unterschiedlichste Art deine Freizeit auf dem Wasser verbringen.

Wie willst Du das Board einsetzen?

einsteiger_board_sup-vergleich-infoEinsteiger & Allround

Für Einsteiger eignen sich am besten die vielseitigen Allround Boards. Du kannst mit einem Einsteigerbrett über einen See gleiten, aber auch auf dem Meer die Küste erkunden oder Wellen reiten. Einsteigerboards sind in der Regel eher breit, so sind sie relativ stabil und kippen nicht so leicht. Die Handhabung für längere Touren oder fortgeschrittenes Wellenreiten ist allerdinsg nicht optimal. Wenn Du zunächst die verschiedenen Möglichkeiten ausprobieren möchtest, ist ein Allround SUP Board das richtige für dich. (mehr…)

 

 

touring_board_sup-vergleich-infoTouring & Racing

Du möchtest längere Strecken mit dem SUP Board zurücklegen oder sportlich trainieren? Dann ist ein Touring oder Racing Board das richtige für Dich. Dies SUP Boards sind relativ lang, um eine hohe Geschwindigkeit zu ermöglichen. Viele Touring und Cruising Boards  haben außerdem Gepäcknetze. So kannst Du dein Proviant, Bekleidung oder kleines Gepäck mitnehmen. (mehr…)

 

 

 

yoga_board_sup-vergleich-infoYoga & Fitness

Fitness- und Yoga-Übungen auf einem SUP Board sind besonders effektiv. Dafür benötigst Du ein Yoga SUP Board, dass sehr breit und auch sehr lang ist. So hast Du eine stabile Unterlage, auf der Du deine Übungen ausführen kannst. Auch diese Fitnessboards besitzen zumeist ein Gepäcknetz um Bekleidung oder Getränke aufzubewahren. (mehr…)

 

 

 

wave_board_sup-vergleich-infoWave & Surf

Zum Surfen oder Wellenreiten brauchst Du ein spezielles Wave SUP Board. Ein solches Surf SUP ist relativ kurz und ähnelt in seiner Form, dem Shape, normalen Surfboards. Daadurch sind sie sehr leicht zu drehen. Längere Strecken damit zu paddlen ist allerdings anstrengender. (mehr…)

 

 

 

 

Willst Du ein kleines Board oder ist Dir Größe und Gewicht weniger wichtig?

Aufblasbares Board

Ein aufblasbares Stand Up Board (im englischen inflatable SUP, kurz iSUP) hat seine Vorteile: Im unaufgeblasenen Zustand ist es relativ klein. Du kannst es einfach zuhause lagern und problemlos, z.B. im Auto, transportieren. Wenn kleines Gewicht und geringe Größe wichtig für Dich sind, dann wähle ein inflatable SUP Board. (mehr…)

Hardboard

Ein Hardboard ist eindeutig die bessere Wahl, wenn für dich Größe und Gewicht keine Rolle spielen. Hardboards sind wesentlich haltbarer und vor allem sofort einsatzbereit. Im Gegensatz zu einem aufblasbaren SUP musst Du das Board nicht aufpumpen, bevor Du loslegst.


Aqua Marina Breeze Einsteigerboard
8 kg
300x75x10cm
Bewertung:
Aqua Marina Raceboard
12 kg
300x97x10 cm
Bewertung:
Aqua Marina Damen Flow Yoga Sup
9 kg
300x81x15cm
Bewertung:
Kilimanda SUP Wave-Board
9 kg
9.6 x 32
Bewertung:
Explorer SUP Raider Einsteiger Allround
11 kg
300x75x10 cm
Bewertung:

Wieviel willst Du etwa ausgeben?

Bis 500 €

Für weniger als 500 Euro bekommst Du bereits ein komplettes Einsteiger Set. Die Auswahl an Brettern in dieser Preisklasse ist allerdings eingeschränkt. Die Verarbeitungsqualität der Boards in dieser Preisklasse ist selbstverständlich nicht optimal. Bei aufblasbaren SUP Boards musst damit rechnen, dass das Aufpumpen auf den richtigen Druck schweirig sein kann. Wenn Du in den SUP Sport reinschnuppern möchtest ist ein Brett in dieser Preisklasse das richtig für Dich. (mehr…)

500 bis 1.000 €

In der mittleren Preisklasse bekommst Du gut verarbeitete Boards für die allermeisten Anwendungsbereiche. Ob gute Allroundboards, Touring, Yoga oder Wave Boards – hier findest Du eine große Auswahl an Boards. In diser Preisklasse gibt es auch SUP Boards von vielen namhaften Herstellern. (mehr…)

Ab 1000 €

Für spezielle Anwendungen wie Racing oder Wellenreiten findest Du Dein ideales Board in dieser Preisklasse. Bretter der intenationalen Top-Marken sind in der Regel auch in dieser Preisklasse. (mehr…)

SUP Board Finder
5 (100%) 4 votes