SUP lernen

Stand Up Paddeln lernen ist einfach!

Beim Stand Up Paddeln stehst Du aufrecht auf Deinem Brett. Mit einem langen Stechpaddel bewegst Du dich vorwärts und und bestimmst Deine Fahrtrichtung.

Stand Up Paddeln kannst Du auf Flüssen, Seen und dem Meer.

 

Dein erster Tag auf dem SUP Brett

Suche Dir zunächst ein passendes Gewässer für Deinen ersten Versuch: Am besten einen See ohne Strömung oder das Meer bei geringem Wellengang. Idealerweise startest Du Deinen ersten Versuch an einem Tag ohne Wind.

 

Aufstehen und Balance halten

Dein Erstes Ziel ist es, das Gleichgewicht auf dem SUP Board zu behalten. Starte damit Dich auf das Brett zu knien – das ist die stabilste Position auf dem Brett. Nun richte Dich langsam auf dem Brett auf. Dabei stehen Deine Füsse nebeneinander in Höhe des Griffes auf dem Brett. Wenn Du Probleme beim Aufstehen hast, versuche das Paddel zu benutzen, um Deine Balance zu halten.

 

Paddeln

Die Balance zu halten ist ebenfalls einfacher, wenn Du paddelst. Dazu tauchst Du das Paddel vorne neben dem Board ins Wasser und ziehst es durch das Wasser bis zu deinem Fuß nach hinten. Versuch dabei, das Paddel möglichst nahe am Board ncah hinten zu ziehen.

Paddelst Du nur auf einer Seite wird sich das Board unweigerlich schräg stellen. Du musst auf der anderen Seite weiterpaddeln. Um nicht das Gleichgewicht zu verlieren, vorsichtig den Griff am Paddel verändern. Dafür die untere Hand am Paddelschaft nach oben ziehen und gleichzeitig mit der oberen Hand nahc unten umgreifen.

 

Richtung ändern

Die Richtung änderst Du mit Deinem Paddel. Dafür gibt es verschiedene Techniken: Die einfachste Möglichkeit das Board auf der Stelle zu drehen, ist es rückwärts paddeln. Dazu tauchst Du Paddel hinten ein und ziehst es nach vore.  Um die Richtung zu ändern, kannst Du auch das Paddel in einem Bogen von vorne nach hinten ziehen.

 

SUP lernen
Wie gefällt dir das?